Tipps vom Fachberater

Was ist zu tun im Januar?

 

Immergrüne Gehölze brauchen auch im Winter Wasser, bei mildem Wetter und frostfreiem Boden sollten Sie die Gehölze gelegentlich gießen.

 

Wenn Sie Zeit haben, duschen Sie Ihre Zimmerpflanzen lauwarm ab. Durch die Dusche wird Staub entfernt und die Pflanzen können besser Fotosythese betreiben. Davon ausgenommen sind Arten mit behaarten oder schuppigen Blättern, die eine Dusche nicht vertragen.

 

Überprüfen Sie immer mal wieder den Winterschutz in Ihrem Garten und erneuern Sie diesem bei Bedarf.

 

In milden Lagen kann es durchaus möglich sein, Spinat schon Ende des Monates auszusäen. Die Aussaat sollten dann aber anschließend unbedingt mit Folie oder Vlies abgedeckt werden.

 

Nutzen Sie den Januar um das Gewächshaus und die Frühbeete zu kontrollieren. Sind noch alle Scheiben sauber und unbeschädigt oder müssen sie einmal geputzt werde, bevor es an die ersten Aussaaten geht?

 

Je nach Witterung und Region können bei Pfirsichbäumen jetzt schon die ersten Behandlungen gegen die Kräuselkrankheit notwendig werden.

 

Wer die Stämme seiner Obstbäume noch nicht mit einem schützenden Kalkanstrich versehen hat, sollte dies schleunigst nachholen, damit es nicht zu Frostrissen kommt.

  

Was ist im Februar zu tun?

 

Schneeglöckchen und Märzenbecher können Sie nach der Blüte teilen.

 

Für eine erste Brokkoliernte Ende Juni sollten Sie Ende Februar/Anfang März unter Glas aussäen. Jungpflanzen dürfen dann Ende April ins Freiland gesetzt werden.

 

Unter Glas kann im Februar/März Schnittlauch ausgesät werden, entweder breitwürfig oder gleich in 5- bis 6-cm-Töpfe.

 

Da Blattlauskolonien jetzt gut sichtbar sind, sollten Sie Ihre Bäume entsprechend kontrollieren und einem Befall zügig abbürsten oder mit einem Extrakt aus Farnkraut bzw. Schmierseifenlösung einpinseln.

 

Decken Sie die Baumscheiben beim Strauchobst mit geeignetem organischem Material wie Kompost ab.

 

Lüften Sie Ihr Obstlager bei mildem Wetter.

 

Apfelbäume bei denen Sie einen schwachen Ertrag erwarten, sollten Sie erst zur Blüte beschneiden.